Cluster Administrator ohne Verbindungsversuch starten

Standardmäßig verbindet sich die Clusterverwaltung auf einem Windows Server 2003 mit dem Cluster mit dem man sich zuletzt verbunden hat. Ist dieser nicht erreichbar oder nicht über RPC erreichbar, hat man noch die Möglichkeit sich über LPC zu verbinden – wenn man dazu die Chance hätte…

Folgenden „Ausweg“ gibt es dazu: Cluster Administrator mit dem Schalter -noreconnect aufrufen und dann über den Punkt: ‚.‘ direkt (LPC – Local Procedure Call) mit dem Node verbinden. Ist der lokale Knoten noch online bzw. verfügbar klappt das auch in den allermeisten Fällen:

cluadmin -noreconnect

Recht hilfreich, falls der RPC Dienst ein Problem hat oder der zuletzt verbundene Cluster nicht online ist und man trotzdem an die Clusterverwaltung gelangen will. Folgenden KB Artikel gibt es dazu von MS:

» Cluster Administrator Switches for Connecting to a Cluster

Stay tuned,
N.Own

Ein Gedanke zu „Cluster Administrator ohne Verbindungsversuch starten

  1. Du hast genau den Nerv meines Problems getroffen!Mein Cluster war über Rpc nicht mehr zu erreichen und ich wusste keinen sinnvollen Ausweg mehr ausser …
    Naja aber dann bin ich auf deine Seite hier gestoßen und habe direkt deine „anweisungen“ durchgeführt , und siehe da – Es hat funktioniert !
    Danke für den guten tip, den werde ich wohl nicht das letzte mal verwendet haben!

    Mit freundlichem Gruß, Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.