IIS auf einem Windows Cluster?

Es gab unter Windows 2000 die Möglichkeit den Internet Information Service direkt zu clustern, diese Möglichkeit gibt es seit Windows Server 2003 nur noch über ein Generic Script. Die Cluster Ressource für den IIS wurde entfernt, da es generell geschickter ist eine Stateless Application über NLB redundant vorzuhalten:

» http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc781308.aspx

Aus Kompatibilitätsgründen oder auch zu Migrationszwecken (Rolling Upgrade), besteht die Möglichkeit den IIS über die mitgelieferten Script clusweb.vbs (http, https) und clusftp.vbs (ftp) als ‚Generic Script’/’Allgemeines Script‘ Ressource einzurichten. Die IIS Einstellungen auf den Nodes müssen synchron gehalten werden, dazu gibt es das script iiscnfg.vbs[1][2]. Der Befehl IISSync steht mit Windows Server 2003 dazu nicht mehr zur Verfügung.
Das Vorgehen für Windows Server 2000 ist in KB Artikel 887417 beschrieben:

» http://support.microsoft.com/kb/249603/en-us

Dieses Vorgehen ist nur für Notlösungen, Migrationen oder Sonderfälle gedacht bei denen kurzfristig ein IIS zur Verfügung gestellt werden muss, produktiv sollte ein IIS wie gesagt auf einem NLB Cluster redundant gehalten werden.

Stay tuned,
N.Own

2 Gedanken zu „IIS auf einem Windows Cluster?

  1. Pingback: Cluadmin.de: Single Instance Store im Cluster - Teil 2

  2. Pingback: Cluadmin.de: Windows Cluster Blog » IIS 7 / 7.5 auf einem Cluster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.