Windows Nano Server

Gestern ließ Microsoft die Katze aus dem Sack und bestätigte Gerüchte, die bereits seit Anfang März inoffiziell bekannt wurden:
Der Microsoft Windows Nano Server wird kommen.

Dabei wird es sich um eine weiter reduzierte Version von Windows Server handeln, einen extrem minimalistischen Ansatz und sogar schlanker als Windows Server Core. Es wird keine GUI geben, keine 32-Bit Unterstützung, keine lokale Anmeldung, kein Remote Desktop.
Microsoft selbst sieht hauptsächlich zwei Einsatzszenarien: Cloud Infrastruktur mit Hyper-V Cluster / Scale-out File Server (SoFS) Cluster oder Cloud Anwendungen.

Nähere Infos werden zu Ignite oder der BUILD erwartet, siehe:
» http://blogs.technet.com/(…)nano-server-for-modern-apps-and-cloud.aspx

Stay tuned,
N.Own

Ein Gedanke zu „Windows Nano Server

  1. Pingback: Cluadmin.de: Windows Server 2016 Technical Preview 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.