Wechseln der Cluster IPs

In der letzten Zeit wurde ich desöfteren gefragt: Wie aufwändig ist es eigentlich IP Adressen im Cluster zu wechseln?
Das kommt auf die Applikation an, die der Cluster hostet 😉

Bei einem reinen File & Printcluster ist das Vorgehen an sich trivial:
1. Verbinden der Clusterverwaltung mit LPC
2. Wechseln der IPs nach KB Artikel 230356:
» http://support.microsoft.com/kb/230356/en-us
3. Nachdem Ändern der IPs ist je Node ein Reboot nötig

Für einen SQL Server 7.0/2000/2005 gelten folgende Besonderheiten:
» http://support.microsoft.com/kb/241828/en-us

Für Exchange Server gilt folgender TechNet Artikel:
» http://technet.microsoft.com/(…)EXCHG.65%29.aspx

Um einen Cluster nicht nur in einen anderen IP Bereich zu verschieben, sondern in eine andere Domäne umzuziehen, ist dieses Vorgehen anzuraten:
» http://support.microsoft.com/kb/269196/en-us

MS selbst empfiehlt die beschrieben Schritte nicht für eine Produktivumgebung.
Meiner Erfahrung nach klappt das bei einem reinen File & Print-Cluster problemlos. Bei einem Applikations-Cluster mit geclusterteten Anwendungen, die auf eine Domäne angewiesen sind, ist ein Neu-Aufsetzen des Clusters eher ratsam und meistens auch schneller erledigt…

Hinweis: Wichtig ist bei Änderungen an Netzwerkverbindungseinstellungen ein Ansprechen des Clusters mit Hilfe der Clusterverwaltung ohne RPC (Remote Procedure Call), sondern via LPC (Local Procedure Call), also dem schlichten Punkt: „.“ im Verbindungsdialog:
» https://www.cluadmin.de/index.php?p=375

Folgende KB Artikel helfen bei spezifischen Fehlern, die auftreten können beim Wechseln der IP oder des Subnets:
» Changing the IP Address May Result in Failover
» Cluster Does Not Start After You Change the Subnet Mask

Stay tuned,
N.Own

2 Gedanken zu „Wechseln der Cluster IPs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.