Heads-Up: Migration FRS zu DFS-R

Dieser Beitrag ist der Erste aus der Serie „Heads Up!“, die Themen bespricht, die beachtenswert sind für einen Windows Server oder Windows Server Failover Cluster Betrieb.
Sinn und Zweck soll es sein Euch einen Hinweis und eine Empfehlung an die Hand zu geben, nicht in eine bereits allgemein bekannte Falle zu geraten.

In dieser Folge aus der Reihe „Heads Up!“ geht es um einen Mechanismus, der seine Tätigkeit in einer Active Directory Domäne im Hintergrund erledigt und meist wenig Beachtung findet: Der File Replication Service (FRS).
Der Dienst verrichtet die wichtige Aufgabe Gruppenrichtlinien (Sysvol) sowie Skripte (Netlogon) auf alle Domänen Controller innerhalb einer Domäne zu replizieren, um diese für die Clients an der jeweiligen AD Site zur Verfügung zu stellen.
Dabei hat der FRS Dienst die ehemalige „LAN Manager Replication“ (LMRepl) beerbt: Für die, die das noch unter Windows NT 3.x/NT 4 kennen:
https://technet.microsoft.com/en-us/library/cc962213.aspx

Heads Up: Der FRS ist seit Windows Server 2012 abgekündigt (deprecated) und es wurde schon mit Erscheinen der Windows Version eine Empfehlung abgegeben auf DFS-R zu migrieren.
Nachdem ich schon einige Windows Server 2012 Umgebungen gesehen habe, in denen FRS immer noch seinen Dienst verrichtet und die nächste Major Version in Form von Windows Server 2016 vor der Tür steht, sollte man bald der Empfehlung nachkommen und seine Domäne „Windows vNext Ready“ gestalten.

Der geschätzte Microsoft Mitarbeiter Ned Pyle hat das im Jahr 2014 aufgegriffen und einen detaillierten Aktionsplan für Umsteiger geschrieben:
Ned Pyle’s Streamlined Migration of FRS to DFSR SYSVOL
http://blogs.technet.com/(…)streamlined-migration-of-frs-to-dfsr(…)

Prüft Eure Umgebung, die Gesamtstrukturebene sowie die Domänenebene und wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind: „Bye, bye FRS – Hello DFS-R“ 🙂

Stay tuned,
N.Own

Weiterführende Links:
[1] https://blogs.technet.microsoft.com/filecab/2014/06/25/the-end-is-nigh-for-frs/
[2] https://technet.microsoft.com/de-de/library/dn303411.aspx
[3] https://technet.microsoft.com/de-de/library/mt163897.aspx#BKMK_FRSDeprecation
[4] https://technet.microsoft.com/library/dd640019(v=ws.10).aspx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.